Pfarreisekretariat

Das Pfarreisekretariat ist mehr als ein Büro. Es dient dem Leben der Pfarrei und der Seelsorge an den Menschen.

Obwohl für die Seelsorge in der Pfarrei in erster Linie natürlich der Pfarrer zuständig ist, ist die Pfarreisekretärin in der Regel für viele Menschen erste Ansprechpartnerin in der Gemeinde und leistet eine wichtige Vermittlung zur Seelsorge hin. Der Erstkontakt entscheidet oft über eine gelingende Kommunikation. Das Pfarrreibüro ist nicht nur ein Ort, wo professionelle Verwaltungsarbeit geleistet wird, sondern zentrale Anlaufstelle der Pfarrei, ein Ort der Begegnung von Menschen aller Berufs- und Altersgruppen, von Menschen aus allen sozialen Schichten und den verschiedensten Lebenssituationen, die als Glaubende oder Zweifelnde mit ihren vielfältigen Anliegen kommen. Dazu braucht sie ein gewinnendes und freundliches Wesen. Die Informationen, die sie erhält, leitet sie an die Verantwortlichen weiter. Umgekehrt hat sie auch dafür zu sorgen, dass der Informationsfluss vom Seelsorger in die Pfarrei hinein läuft.

Selbstverständlich hat eine Pfarreisekretärin zunächst aber auch die ganz "klassische" Sekretariatsangelegenheiten zu bewältigen. Sie muss all das beherrschen, was zu einem modernen Bürobetrieb gehört. Dabei stehen heute immer mehr der PC und seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im Mittelpunkt. Sie ist zuständig für das Führen der Kartei, der verschiedenen pfarramtlichen Bücher (Tauf-, Firm-, Ehe-, Totenbuch). 

Die Aufgaben in einem Pfarreibüro sind vielseitig und anspruchsvoll. Über das Pfarreisekretariat können Sie Ihr Kind zur Taufe anmelden, Todesfälle melden, Gedächtnisse für Verstorbene vormerken lassen, Taufscheine erstellen lassen, den Pfarrsaal reservieren usw.

 

Maria Troxler-Russo          

täglich von Montag – Freitag 08.30 – 10.30 Uhr

T 041 930 12 26 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!