Wer kann Taufpate oder Patin werden?

Häufig wird an uns die Frage gestellt, wer Taufpate/Patin werden könne. Hierzu ein paar Informationen.

Nach dem katholischen Verständnis übernehmen die Taufpaten nicht nur die Verantwortung für die christliche Erziehung des Getauften als Angehöriger oder Freund. Durch ihre Anwesenheit bei der Tauffeier vertreten sie auch die christliche Glaubensgemeinschaft und bekunden ihren eigenen Glauben.
Bei einer katholischen Taufe muss der Taufpate/Patin somit der katholischen Kirche angehören. Ein getaufter Christ einer nichtkatholischen christlichen Kirche kann zusammen mit einem katholischen Paten als Taufzeuge zugelassen werden. Vater und Mutter können nicht Pate werden beim eigenen Kind.